Willkommen

Gib jedem Tag die Chance , der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)

Mit diesem Zitat begann am Mittwoch den 6.7.2016 Klaus Scharnert (Vorsitzender des Födervereins) seine Abschlussansprache an die Anwesenden der 151 Schüler der Klassen 9 und 10., die in der Klosterberghalle Langenselbold feierlich verabschiedet wurden.

K. Scharnert bezog sich in seiner Rede ganz eindeutig auf die Bedeutung und Funktion des Fördervereins.
Schwerpunkte bilden und hierbei die Trägerrolle des Fördervereins für das Ganztagsprojekt mit dem Inhalt Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsgemeinschaften, sowie Unterstützungen von Schulprojekten oder Bezuschussungen von notwendigem Mobiliar.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sei natürlich die Unterstützung des Fördervereins durch die Eltern.
Hier sprach er den Wunsch aus, dass sich künftig mehr Eltern aktiv im Förderverein engagieren. Dies nicht nur monetär sondern auch durch Leistung von ehrenamtlichen Diensten.
Der Fokus lag natürlich bei den aktuellen Abgängern der Klassen 9. und 10.
Hier hat sich der Förderverein etwas besonderes einfallen lassen: Alle Abgänger bekamen eine Postkarte (siehe Bild) und einen Kugelschreiber als Entlassungsgeschenk des Fördervereins. Diese Botschaft konnte K. Scharnert lebendig und zugleich mit ernstem Hintergrund den Schülerinnen und Schülern vermitteln.
Auf der Rückseite der Karte sollten nämlich persönliche Erfahrungen mit der KKS dokumentiert werden. Wenn dann die Schülerinnen und Schüler nach Jahren diese Informationen bewußt oder zufällig lesen, dann werden sie wieder an die Schulzeit an der KKS erinnert.
Nach Wertung des Beifalles der Schülerinnen und Schüler kam diese Idee sehr gut an.
Der Förderverein der KKS-Langenselbold gratuliert allen Abgängern zum Schulabschluss und wünscht Ihnen weiterhin alles Gute für die Zukunft.

Vorderansicht Postkarte Abgänger 2016 KKS_

 

Tätigkeit des Fördervereins

Der Förderverein der Käthe-Kollwitz-Schule wurde in 1983 gegründet und nahm 1984 seine Arbeit auf.
Der Verein hat derzeit etwa 350 Mitglieder. Der Mitgliedsbeitrag beträgt zur Zeit mindestens 13,- Euro jährlich. Dieser ist steuerlich absetzbar, da der Verein mit der Förderung der Erziehung besondere gemeinnützige Zwecke verfolgt.

Die Beitrittserklärung finden sie unübersehbar unter MITGLIED WERDEN.

Der Förderverein ist auch Träger der Nachmittagsbetreuung.
Für Eltern, die ihre Kinder daran teilnehmen lassen wollen, sollte der geringe Mitgliedsbeitrag selbstverständlich sein!

Der Förderverein unterstützt einzelne Projekte und Anschaffungen in der Käthe-Kollwitz-Schule mit rd 9-10.000 Euro jedes Jahr!
Ein Großteil der Einnahmen stammt aus den Mitgliedsbeiträgen, der Rest wird durch Spenden oder Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Erdbeersonntag des HGV Langenselbold oder der Verköstigung beim Einschulungscafé erwirtschaftet (siehe News).
Regelmäßige Zuschüsse durch den Förderverein an die Schule sind die Neuausstattung der Möbel für eine Klasse (rd 5.000 Euro),  und der  Zuschuss zur Schülerzeitung “DIE KÄTHE”, die jährlich erscheint (Druckkosten etwa 1,80 Verkaufspreis 1,00 Euro). Außergewöhnliche Zuschüsse waren in den letzten Jahren insbesondere die zur Erweiterung der Bühne in der Aula in 2011 und 2012 inclusive der hiermit eingehenden neuen statischen Berechnungen zwecks der zu installierenden Licht- und Audio-Anlage in Höhe von 15.000 Euro. Der Zuschuss zur Erweiterung der Kletterwand  in der zum Hessentag 2009 neugebauten Sporthalle von. 3.500 Euro. Neue Camcorder und 2 DVD-Fernsehkombinationen für Englisch in 2008 3.000 Euro. Beamer in der neuen Aula 2007  3.000 Euro

Neumitglieder werden insbesondere auch für den Vorstand gesucht (Neue Ideen?!?)
Der Vorstand setzt sich derzeit aus 4 Personen und Beirat von 3 bis 5 Personen zusammen (siehe Satzung)